www.spanholzplatten.de/Spanholzplatten

Sperrholzplatten weiß beschichtet | Sperrholzplatten | wie wird Sperrholz hergestellt
Blindgif


wie wird Sperrholz hergestellt

spanholzplatten

Die äußeren zwei Schichten der Holzspanplatten bestehen in der Regel aus feineren Spänen. So sind sie zu einem späteren Zeitpunkt leichter zu beschichten oder zu dekorieren. Da die Platten jedoch nur aus gepresstem Material bestehen, haben sie im Normalfall eine schlechtere Festigkeit, als Vollholz. Dennoch sind sie so Quell- und Schwindebeständig wie normales Holz.

Herstellung von Sperrholzplatten

Bei der Herstellung von Spanplatten werden grundsätzlich zwei Prozesse unterschieden, welche jedoch beide notwenig sind, um Spanplatten herzustelle. Hierbei handelt es sich um die Holzaufbereitung und die Pressung.

Der Prozess der Holzaufbereitung ist der vorbereitende Schritt für die Herstellung der Spanplatten. Um den Platten später die nötige Stabilität und Festigkeit zu geben, müssen die einzelnen Bestandteile zunächst einmal bearbeitet werden. Für die Außenschichten der Spanholzplatten werden in der Regel Sägespäne verwendet, da diese eine glatte, aber gleichzeitig belastbare Oberfläche ermöglichen. Damit die Späne so fein wie möglich sind, werden Spezialmühlen verwendet.

Sperrholzplatten Eigenschaften

Für die Mittelschicht der Platten werden große und gleichzeitig auch flache Hobelspäne benötigt. Auch diese werden mithilfe von Spezialmühlen noch einmal verfeinert. Je nach Sorte des verwendeten Holzes wird ein spezieller Leim verwendet, welcher auf die jeweilige Holzsorte abgestimmt ist und somit die best mögliche Stabilität verspricht.

Nachdem die Späne zerkleinert wurden müssen sie getrocknet werden, sodass lediglich eine minimale Restfeuchtigkeit vorliegt. Um solche eine geringe Restfeuchtigkeit zu erzeugen, werden spezielle Trockner eingesetzt. Hierbei handelt es sich um große Trommeln, welche dauerhaft rotieren und von heißer Luft durchströmt werden.

Sperrholzplatten Maße

Im letzten Schritt werden die Späne schließlich nach Größen sortiert, um schließlich weiterverarbeitet zu werden. In dem Prozess der Pressung werden die Späne über Förderbänder in den jeweiligen Pressbereich befördert. Hierbei werden die Späne durch spezielle Windwurfmaschinen an der richtigen Stelle platziert. Somit siedeln sich die feinen Späne an den Oberflächen und die gröberen Späne im Kern der späteren Platte ab. Mittels Druck, Wärme und Leim werden die einzelnen Teile dann miteinander verbunden. Bei einer Temperatur von rund 250 Grad Celsius werden die Materialien dann miteinander verpresst. Auf diese Art und Weise entsteht auf den Förderbändern eine unendliche Platte, die später in die entsprechende Länge und Breite zurechtgeschnitten wird.

Verwendung von Sperrholzplatten

Sperrholzplatten finden besonders in der Möbelindustrie einen großen Nutzen, da sie nicht nur günstig sind, sondern auch leicht zu beschichten und lackieren. Doch auch in der Bauindustrie werden Spanholzplatten oftmals verwendet. Hier finden sie ihren Einsatz zum verkleiden im Trockenbereich oder auch im Feuchtbereich, als Unterstützung der Baustatik im Feuchtbereich oder Trockenbereich und einfach nur im Dekorationsbereich. Da die Platten einfach zuzuschneiden sind und dennoch flexibel und belastbar bleiben, können sie in nahezu jedem Bereich genutzt werden.

Daten und Fakten ohne Gewähr

Blindgif
Sperrholzplatten Blindgif
Blindgif
Leimholzplatten Blindgif
Blindgif
Echtholzplatten Blindgif
Schlagworte: Holzplatten Kaufen | Holzplatten Kosten | Holzplatten Maße | Holzplatten Arten | Sperrholzplatten weiß beschichtet | Sperrholzplatten | wie wird Sperrholz hergestellt